Bauplanung in Lebensgröße und Planungsfehler vermeiden

 In Wissenswertes

In diesem Beitrag erfahren Sie ausführlich alles darüber wie man Bauplanung in Lebensgröße und Planungsfehler vermeiden

 

Anzeige

Eine Immobilie kauft oder baut man in der Regel für ein ganzes Leben. Oder zumindest für einen relativ großen Anteil davon. Viel mehr als ein oder zwei Häuser bauen die meisten nicht. Aus diesem Grund möchte natürlich jeder den Grundriss so gestalten, dass später alles optimal ist. Doch dabei gibt es ein Problem. Grundrisse sind nur Zeichnungen aus der Vogelperspektive. Man sieht darauf nur Linien und Striche. Ein wirkliches Gefühl für den Raum geben sie nicht. Auf einem Plan lässt sich nicht nachvollziehen, wie die Aussicht aus dem Fenster sein wird. Es lässt sich auch nicht ganz so hautnah erleben, ob ein Zimmer sich eng anfühlt und ob genug Platz ist, um alles mit den Möbeln einzurichten, die man sich wünscht. Grundriss schön und gut, doch eine wirklich gute Darstellung ist es nicht.

Ein wenig besser wird es mit der 3D Computeranimation. Dort können sich Interessenten vor dem Hausbau schon relativ realistische, digitale Modelle ihrer zukünftigen Wohnstätte ansehen. Doch auch dort ist der Maßstab relativ klein und ein echtes Gefühl für Relationen lässt sich noch immer nicht ganz vermitteln.

Für wen das Thema mit dem Grundriss bisher immer ein Problem war, für den gibt es aber weitere Abhilfe. Der Experte für Immobilien Riehen berichtete uns davon, dass immer mehr Unternehmen den Grundriss in Lebensgröße präsentieren. Was? In Lebensgröße? Ja, das geht. Wie es funktioniert und welche Vorteile es bietet, das erklären wir Ihnen in diesem Beitrag.

Grundriss in Lebensgröße – wie geht das?

Eine Wohnimmobilie umfasst üblicherweise um 50 bis maximal 200 Quadratmeter – pro Stockwerk. Und das mit 200 ist schon ein sehr großes Exemplar. Wer diese in Lebensgröße erleben möchte, der benötigt nichts anderes als einen Raum mit einem Grundriss in dieser Größenordnung und einen speziellen Fußboden. Denn auf diesen wird dann der Bauplan der Wohnung mit einem Beamer projiziert. Fertig ist die Simulation. Beziehungsweise der grundsätzliche Aufbau ist schon fertig.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mithilfe des Beamers sehen also die zukünftigen Besitzer den Grundriss im Vorführraum auf dem Boden. So können sie sich ein Bild davon machen, wie es sich anfühlen wird sich in der Wohnung zu bewegen. Nachdem der Maßstab tatsächlich den Grundriss in Lebensgröße wiedergibt, werden die Besucher austesten können, wie viele Schritte in welche Richtung machbar sein werden usw. Aber das ist noch nicht alles. Die Projektion ist in dem Fall ja auch nur ein Lichtbild auf dem Boden. Das ermöglicht zwar einen bessern Blick für die Relationen. Doch es ist immer noch nicht ganz real.

Auch hier gibt es aber eine weitere Option. Unternehmen, die einen solchen Service anbieten, waren diesbezüglich sehr einfallsreich. Sie haben aus leichtem Baumaterial Wände und Möbel auf Rädern erstellt. Meist aus Pappe, so dass sie nicht schwer sind und sich leicht verschieben lassen. Mit ihrer Hilfe werden räumliche Begrenzungen noch eine Spur besser dargestellt. Zudem lässt sich mit einigen Möbelstücken ausprobieren, wie die Atmosphäre eines Raums später sein wird. Es lässt sich zum Beispiel ausprobieren, welcher Platz für Couch und Fernseher ideal ist. Ob der Schreibtisch in der Ecke wirklich gut aufgehoben sein wird, oder wie die Traum-Küche mal aussehen könnte. Mit solchen Modellen geht das viel einfacher, noch bevor das große Geld für den Bau investiert wird.

Vorteile für Architekten

Architekten haben von dieser Methode einen entscheidenden Vorteil. Es ist ihnen jederzeit möglich im Rahmen ihrer Planung immer wieder Plausibilitätsprüfungen zu unternehmen. Das geht auch am 3D-Sumulator. Aber noch besser ist es die Räumlichkeiten mal in „echt“ zu sehen. So lassen sich zahlreiche Fehler in der Planung erkennen. Denn auch für das geschulte Auge sind kleine Pläne etwas anderes, als wenn man sich in einen Raum in Lebensgröße hineinstellen kann. In dem Fall lässt sich viel schneller absehen, ob die Fenster an der optimalen Position sind und ob die Wände gut platziert wurden.

Vorteile für Bauunternehmen

Bauherr auf der Baustelle - aus dem Artikel - Bauplanung in Lebensgröße und Planungsfehler vermeiden

XXL-GRUNDRISS – Ihre Idee bringt Häuslebauer aus dem Häuschen! – Bild.de

In den größeren Städten der DACH-Region boomen die Bauarbeiten. Aus jedem freien Quadratmeter wird nun Wohnraum geschaffen. Am Markt zeichnet sich eine Knappheit an Wohnungen und Häusern ab. Solche Großprojekte werden in der Regel von riesigen Bau-Konzernen und Großunternehmen durchgeführt. Sie erschließen Grundstücke und müssen die Wohnungen an den Mann bzw. an die Frau bringen, noch bevor mit den Bauarbeiten begonnen wurde. Warum? Weil die Käufer die Arbeiten im Voraus finanzieren. Sie überweisen dem Bauträger immer wieder eine Rate. Ist diese aufgebraucht, dann wir die nächste Tranche fällig.

Das heißt, sie haben ein großes Interesse daran möglichen Käufern der Objekte den Grundriss in Lebensgröße vorzuführen. Je besser sich die Kunden hinein versetzen, umso höher könnte die Akzeptanz des Angebots werden. Auf diesem Wege sichern sich die Verkäufer frühere Abschlüsse und schnellere Liquidität.

Vorteile für Kunden

Gebrauchte Wohnimmobilien und neu gebaute unterscheiden sich massiv in Sachen Preis. Teilweise gibt es horrende Preisaufschläge auf die Neubauten. Einfach deshalb, weil die Stundenlöhne und Baumaterialien viel teurer sind als früher. Zudem haben sich die Vorschriften verschärft und alles teurer gemacht. Neue Wohnimmobilien direkt von der Baufirma sind für viele Kunden eine Lebensangelegenheit. Man kauft sie und versucht dann den Rest des Lebens darin zu verbringen.

Unter solchen Umständen ist es für die potenziellen Käufer auf jeden Fall eine große Hilfe, wenn sie sich vor der Transaktion noch ausgiebig in ihren zukünftigen vier Wänden umsehen dürfen.

Wie hilft die Methode Fehler zu vermeiden?

Wer sich als erfahrener Architekt einen Bauplan von oben ansieht, der hat berufsbedingt ein besseres Gefühl dafür, welche Fehler dort passieren. Als Laie fällt das einem nicht auf. Vor allem dann, wenn sich ein Gebäude über mehrere Stockwerke erstreckt, dann ist Vorsicht geboten. Anhand einiger klassischer Fehler werden Sie verstehen, welche Bedeutung es hat, wenn in der Planungsphase gute Tools zur Verfügung stehen.

Schlafzimmer werden normalerweise so ausgerichtet, dass sie nach Osten zeigen. So bekommen sie in der früh Sonne und dann später ist es egal, wie hell sie sind. Wohnzimmer und Büros dagegen haben einen Vorteil, wenn sie nach Süden blicken. Dort bekommen sie viel mehr Tageslicht ab. In diesem Fall kann ein 3D Programm die Lichtverhältnisse im Tagesverlauf gut im Voraus zeigen.

Illustration eines Architekturbüros - aus dem Artikel - Bauplanung in Lebensgröße und Planungsfehler vermeiden

Grundriss in Lebensgröße – auf Pinterest.de

Der Aspekt mit der Lebensgröße kommt im Anschluss dazu. Küchen zum Beispiel sind ein echtes Geldgrab. Sie kosten teilweise mittlere, fünfstellige Beträge. Wer sie in im 1:1 Format plant, der weiß genau was gut aussieht, was funktioniert und was nicht.

Auch bei der Gestaltung von Zimmern und Interieur gibt es Vorteile. Zum Beispiel kann der Planer oder die Planerin absehen, dass ein Schrank sich nicht öffnen lassen wird, wenn die Zimmertür offen ist. Oder, dass Sie sich nicht ins Bett legen werden können, wenn ein Fenster geöffnet wird, weil es dann über Ihrem Kopf schwebt.

Wer das vermeidet, der spart sich viel Geld. Denn im Nachhinein auszubessern ist teuer und teils unmöglich.

Fazit

Raumplanung unter realistischen Verhältnissen ist für nahezu alle beteiligten Parteien ein Segen. Angeboten werden sie von Firmen, die bei der Höhle der Löwen für Furore gesorgt haben. In ihren Räumlichkeiten ist technisch alles darauf ausgerichtet, dass Interessenten jederzeit eine Simulation durchführen können. Das Geschäftskonzept hat sich bewährt.

In diesem Artikel erfahren Sie detailliert alles über die führenden Anbieter für eine beglaubigte online Übersetzung.